ARK: Survival Evolved Wiki
Advertisement
ARK: Survival Evolved Wiki

Stämme erlauben es ARK-Spielern eine Gruppe zu formen und einem gemeinsamen Ziel entgegen zu arbeiten - Sowie zum Beispiel gegnerische Stämme zu besiegen oder End-Game-Bosse zu besiegen. Stämme können mehrere Admins haben und einzigartige Rechte-Systeme.

Allgemein[]

Erstelle einen Stamm in ARK: Survival Evolved und füge deine Freunde hinzu. Alle deine Kreaturen können dann von jeder Person in deinem Stamm verwendet werden. Deine Stammes-Mitglieder können auch in deinen gesetzten Betten spawnen, sollten sie sterben. Du kannst andere Mitglieder zu Admins befördern, damit ihr euch die organisatorische Arbeit teilen könnt. Verteile Pin-Codes zu Türen und Behältern, um eine gemeinschaftliche Basis zu führen.

Du kannst auch verschiedene Stamm-Ränge erstellen. Damit lässt sich ein System erstellen bei dem Mitglieder nicht unbedingt Zugriff auf jeden Raum und jedes Behältnis haben. Das bietet sich zum Beispiel für hochqualitative Baupläne und Ausrüstung an. Wenn sich der Raum nur mit einem hohen Rang betreten lässt, kann man so Luftschleusen realisieren, die nicht jeder betreten kann.

Beispiele[]

Ist eine Tür nur über Rang 3 benutzbar, kann niemand mit einem niedrigeren Rang mit dieser Tür interagieren. Du kannst dieses System auch mit Dinosauriern anwenden, wenn du persönliche Dinos besitzen willst. Schaltest du sie auf deinem hohen Rang frei, kann niemand anderes auf deinen Dinos reiten

Vorteile des Stammes[]

Einen Stamm zu gründen hat mehr Vorteile als nur eine große Anzahl an Spielern zu vereinen und zusammen gegen die Gefahren der Welt und zwielichtiger Spieler anzutreten, die die Wälder der ARKs durchstreifen. Wenn ihr Aktivitäten zusammen betreibt, die Erfahrungspunkte bringen, dann bekommen Stammesmitglieder geteilte Erfahrung von euch zusätzlich. So lässt es sich schneller zusammen leveln und im Spiel aufsteigen. Schneller als es als Einzelspieler möglich wäre.

Einen Stamm gründen oder beitreten[]

Um einen Stamm zu gründen drückst du entweder Taste L und kommst direkt in das "Stamm erstellen" Fenster oder du öffnest dein Inventar und klickst auf Stammesmanagement. Hier bekommst du die Option einen Stamm zu gründen, zu verwalten oder deinen Stamm zu verlassen. Seit v260 werden im Singleplayer-Spiel Stämme automatisch erstellt.

Um jemanden in deinen Stamm einzuladen, stelle dich vor ihn und halte die Taste E um das Interaktions-Rad zu öffnen. Wenn du dazu berechtigt bist, Spieler in den Stamm einzuladen, erscheint die Option eine Einladung herauszuschicken. Halte deinen Mausteiger über der Einladung und ein Timer wird ablaufen. Danach wird die Einladung an den Spieler versendet.

Um eine Einladung zu akzeptieren, stelle dich vor die einladende Person und öffne mit der Taste E das Interaktions-Rad. Halte den Mauszeiger über der Einladung und nachdem der Timer abgelaufen ist, trittst du dem Stamm bei.

Stamm Eigentümer können vertrauensvollen Mitgliedern im Stamm den Admin-Status geben. Öffne dazu das Stammesmanagement Menü und klick auf den Spielernamen und klicke danach "Diesen Spieler zum Admin befördern"

Wenn du in einem Einzelspieler-Stamm bist und einem anderen Stamm beitreten möchtest, stelle sicher dass du die Stämme zusammenführst, ansonsten sind deine Strukturen und Tiere verloren.

Verschiedene Arten von Stämmen[]

Stämme fallen häufig in mehr als eine dieser beiden Kategorien, aber sie tendieren dazu sich auf eine dieser beiden Hauptaspekte zu konzentrieren.

  • PVE Stamm - Diese Art von Stamm konzentriert sich auf Aktivitäten, die sich nicht mit der feindseligen Auseinandersetzung mit anderen Spielern oder Stämmen befassen. Diese Stämme beschäftigen sich zum Beispiel mit dem Bezwingen von End-Game Bossen wie der Broodmother Lysrix oder dem Zähmen und Züchten und Tauschen von seltenen Dinos.
  • PVP Stamm - PVP Stämme konzentrieren sich darauf, gegnerische Stämme anzugreifen, Allianzen zu formen und andere Spieler im Kampf herauszufordern.

Stamm Kontrolle[]

Bevor du einem Stamm beitrittst, überprüfe die Informationen im Aktivitätsmenü. Diese Informationen erklären wie Besitz, Zähmen und Pin-Codes gehändelt werden. Wenn du keine Stamm Kontroll Einstellungen siehst, dann wurden sie noch nicht eingerichtet.

Kreaturen-Besitz[]

Diese Einstellung kontrolliert ob der Besitz deiner Tiere durch den Beitritt des Stammes beeinflusst wird.

Stammesbesitz[]

Jede Kreatur, die dir gehört, gehört daraufhin dem Stamm und jedes Mitglied kann Dinos freilassen, reiten, auf das Inventar zugreifen und dem Tier Kommandos geben. Dies betrifft Tiere, die dir dann gehört haben, bevor du dem Stamm beigetreten bist. Wenn du den Stamm verlässt, dann verbleibt das Tier im Stamm.

Persönlicher Besitz, Stamm darf reiten[]

Stammesmitglieder können auf das Inventar deines Tieres zugreifen, es reiten oder ihm Befehle geben, aber das Tier wird weiterhin dir gehören. Das erkennst du daran, wenn über dem Namen "Gehört [username]". So weißt du, es ist dein Tier. Wenn du den Stamm verlässt, dann verlässt das Tier ihn mit dir.

Wenn du einen Stamm erstellst oder beitrittst, dann folgt dir jedes Tier in diesen Stamm. Andere Mitglieder werden in der Lage sein, deinem Tier Befehle zu geben, obwohl sie es nicht selbst gezähmt haben. Zähmst du ein Tier während du in dem Stamm bist, gilt dies genauso.

Persönlicher Besitz, nur eigenes reiten[]

Stammesmitglieder dürfen deinen Dino weder reiten noch sein Inventar öffnen. Wenn du den Stamm verlässt, dann verlässt der Dino ihn mit dir.

Dino Zähmen[]

Diese Einstellung kontrolliert wie das Zähmen von Kreaturen gehandhabt wird, sobald du dem Stamm beigetreten bist. Diese Option ist nur dann verfügbar, wenn die Einstellung "Besitz" nicht auf Stammesbesitz gestellt wurde.

Stamm-Zähmung[]

Sobald du einem Stamm beigetreten bist, jeder deiner gezähmten Dinos wird in den Besitz des Stammes übergehen. Jedes Stammesmitglied kann dein Tier freigeben, reiten, sein Inventar öffnen und ihm Befehle geben. Wenn du den Stamm verlässt, verbleibt das Tier im Stammesbesitz.

Personal Taming[]

Sobald du dem Stamm beigetreten bist, wird dein Tier dir gehören und den Dino-Besitz-Einstellungen des Stammes folgen. Der Besitz wird entweder dadurch festgelegt, wer den Dino betäubt hat oder wer ihm das erste Stück Zähmfutter ins Inventar gelegt hat, sollte der Dino nicht von einem Spieler betäubt wurden sein. Das Zähmfenster informiert darüber, wem der Dino gehört.

Strukturenbesitz[]

Diese Einstellung entscheidet darüber wem Strukturen im Stamm gehören. Sie entscheiden ausserdem auch darüber, wer Strukturen zerstören oder neu setzen kann und auch darüber wer Pin-Codes vergeben darf.

Stammesbesitz[]

Jede Struktur und jedes Objekt, das platziert ist, gehört dem Stamm und alle Stammesmitglieder können damit interagieren. Wenn du den Stamm verlässt, verbleibt alles, was du als Stammesmitglied gebaut hast, im Besitz des Stammes.

Persönlicher Besitz, Stamm ersetzen, Admin darf Zerstören[]

Alles, das du platzierst ist im Besitz des Stammes und wird weiterhin dir gehören, auch wenn du den Stamm verlässt. "Stamm ersetzen" bedeutet, dass Stammesmitglieder an deine bestehenden Gebäude anbauen können. "Admin darf zerstören" bedeutet, dass nur du oder der Admin Strukturen wieder entfernen darf.

Persönlicher Besitz, Persönliches ersetzen[]

Alles, das du platzierst gehört dir und nur du kannst an deine eigenen Gebäude anbauen. Wenn du den Stamm verlässt, dann behältst du deine Strukturen in deinem Besitz.

Schlösser und Pin-Codes[]

Diese Einstellung kontrolliert wie Schlösser und Pin-Codes gehandhabt werden. Diese Option ist nur dann vorhanden, wenn der Strukturen-Besitz nicht auf "Stammesbesitz" gestellt wurde.

Stamm Schlösser und Pin-Codes[]

Beeinflusst Tore, Türen und Behältnisse. Wenn eines von ihnen abgeschlossen wurde oder einen Pin-Code besitzt, können Stammesmitglieder sich darüber hinwegsetzen. Spieler ausserhalb des eigenen Stammes müssen den Pin-Code wissen, um Zugriff zu erlangen.

Persönliche Schlösser und Pin-Codes[]

Beeinflusst Tore, Türen und Behältnisse. Wenn eines von ihnen abgeschlossen wurde oder einen Pin-Code besitzt, kannst nur du persönlich mit diesen Strukturen interagieren. Sowohl Stammesmitglieder, als auch Spieler von ausserhalb des Stammes, brauchen den Pin-Code, um auf auf Türen, Tore oder Kisten zuzugreifen.

Stammesgruppen[]

Stammesgruppen sind ein Weg für Stammesanführer, die Berechtigungen für Stammesmitglieder noch weiter zu limitieren.

Dies geschieht indem man Untergruppen mit Rang-Nummern versieht. 0-9 ist hier die Empfehlung und 0 erlaubt alle Mitglieder. Der Stammesgründer oder -Admin kann dann individuell einer Struktur oder einem Dino eine Rang Nummer zuweisen. Als Beispiel: Ein Stammesmitglied mit dem Rang 0 kann weder mit Strukturen oder Dinos interagieren, die einen Rang von 1 oder höher haben.

  • Wenn eine Gruppe erstellt wird, ist es wichtig mehr als nur eine Gruppe zu erstellen. Andernfalls werden die Admins im Stamm durch die eine Gruppe auf die Berechtigungen der Standard-Mitglieder beschränkt. Das bedeutet im Genaueren: Erstelle eine Nicht-Admin:Gruppe zusammen mit einer Admin-Only:Gruppe. Es ist erlaubt, Admins eine niedrigere Gruppe zuzuweisen.
    • Die Aufgabe der Gruppen-Admins ist es, dabei zu helfen den Stamm zu verwalten. Je nach Berechtigungen kann der Gruppen Admin:
      • Spieler rekrutieren
      • Spieler aus dem Stamm verbannen
      • Einen Spieler auf einen gewissen Rang auf- oder absteigen zu lassen. #
  • Wenn ein Gruppen-Mitglied baut, dann bekommen seine Strukturen automatisch den niedrigsten ihm zugewiesenen Rang.
  • Gruppen und Ränge lassen sich ein wenig wie ein modernen Gildensystem sehen. Regeln und Regulationen, die einem Mitglied Freiheiten geben und Vorteile versprechen, wenn es aufsteigt.
  • Ein weiterer Grund für Gruppen-Ränge ist es die Chance auf Sabotage, Diebstahl, Nachlässigkeit und Unvorsichtigkeit zu minimieren.

Stammeskrieg[]

Seit dem Release vom Patch v223 können sich Stämme in PvE gegenseitig den Krieg erklären. Um dies zu tun, muss der Stammesgründer oder ein Admin sich mit einem anderen Stammesführer oder Admin treffen und mit dem Interaktions-Rad einen Krieg erklären. Die Kriegserklärung öffnet dann ein Planungsfenster, bei dem Start und Länge des Kriegs festgelegt werden können. Im August 2019 wurde diese Spielmechanik jedoch auf offiziellen Servern entfernt. [1] Sie steht damit nur auf privaten Servern zur Verfügung.

Stammes-Allianzen[]

Seit dem Patch v235 können Stämme im PvP- und PvE-Spielmodus Allianzen gründen. Um dies zu tun müssen sich die Gründer oder Admins der Stämme treffen. Über die Stammesverwaltung lässt sich eine neue Allianz gründen und benennen und wenn dies passiert ist, kann man über das Interaktions-Rad, während man auf den anderen Stammesgründer schaut, eine Einladung verschicken. Sobald der gegenüberstehende Gründer die Einladung angenommen hat, ändern sich alle Namen von Spielern, Strukturen und Kreaturen in die Farbe Türkis.Der Admin der Stammes-Allianz kann andere Stämme zu Admins benennen oder sie von der Allianz entfernen. Genauso kann ein Stamm die Allianz jederzeit verlassen. Stämme können in bis zu fünf Allianzen als Admin wirken und können in bis zu zwölf Allianzen gleichzeitig sein.

Vorteile von Stammes-Allianzen[]

  • Die Spieler und Kreaturen von alliierten Stämmen sind mit mit türkisfarbenem Text dargestellt und aus einer größeren Entfernung zu sehen, als gegnerische Spieler, die einen roten Text besitzen.
  • Es gibt einen separaten Chat für Allianzen
  • Alliierte Spieler können in den Beutel von einem in der Allianz gezähmten Procoptodon klettern oder die zusätzlichen Sitze von dem Gallimimus, Tapejara, Diplodocus, Roll Rat oder des Rock Drake besetzen.
  • Pfeiler und Fundamente blockieren einen allierten Stamm nicht davon, in der Nähe von Strukturen zu bauen. Es kann jedoch nicht direkt an die alliierten Gebäude angebaut werden. Hierbei ist es aber wichtig zu beachten, sollte ein Stamm die Allianz verlassen, kann niemand in der Allianz an den Stellen weiterbauen, wo die normalen Restriktionen dies verbieten würden. Hier muss dann gewartet werden, bis alle Strukturen des ehemals alliierten Stamms entfernt wurden.
  • Das Steckdose eines jeden alliierten Stammes kann allierte elektrische Strukturen mit Energie versorgen
  • Dinos können aus alliierten Trögen fressen.
  • Alliierte Stämme nehmen an Stammeskriegen statt.

Zusätzliche Eigenschaften von Stammes-Allianzen im PvP-Spielmodus[]

  • Dinosaurier, die auf "aggressiv" oder "neutral" eingestellt wurden, werden weder alliierte Spieler noch Dinos angreifen
  • Geschütztürme und Plant Species X werden allierte Spieler und Dinos nicht beschießen.
  • Alliierte Flugtiere können Tiere mit einem Reiter tragen und entfernen nicht nur den Reiter von seinem Tier.
  • Server mit Offline-Raid-Protection müssen diese deaktivieren, um Allianzen möglich zu machen.
Advertisement